von ZERO an: Zero der neue Idealismus: Das Zero Manifest (1963)

von ZERO an: Zero der neue Idealismus: Das Zero Manifest (1963)

von ZERO an: Zero der neue Idealismus: Das Zero Manifest (1963)

Zero ist die Stille. Zero ist der Anfang. Zero ist rund. Zero dreht sich. Zero ist der Mond. Die Sonne ist Zero. Zero ist weiss. Die Wüste Zero. Der Himmel über Zero. Die Nacht –, Zero fließt. Das Auge Zero. Nabel. Mund. Kuß. Die Milch ist rund. Die Blume Zero der Vogel. Schweigend. Schwebend. Ich esse Zero, ich trinke Zero, ich schlafe Zero, ich wache Zero, ich liebe Zero. Zero ist schön, dynamo, dynamo, dynamo. Die Bäume im Frühling, der Schnee, Feuer, Wasser, Meer. Rot orange gelb grün indigo blau violett Zero Zero Regenbogen. 4 3 2 1 Zero. Gold und Silber, Schall und Rauch. Wanderzirkus Zero. Zero ist die Stille. Zero ist der Anfang. Zero ist rund. Zero ist Zero. Zero der neue Indealismus: Das Zero Manifest aus dem Jahr 1963; Ausstellung der Kunstsammlung der DB Stiftung (ursprünglich Stinnes Sammlung); Auf AEG, Halle 20; vom 08. Mai bis 17. Juli 2015; Foto: Werner Gensmantel
Artikel von ZERO an – Umfangreiche Sammlung erstmals zu sehen – Mack, Piene, Uecker auf AEG mit vielen weiteren Bildern (1920 px) aus der Ausstellung : http://gensmantel.net/von-zero-an-umfangreiche-sammlung-erstmals-zu-sehen-mack-piene-uecker-auf-aeg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.