Schlagwort-Archive: Skulptur

Niki de Saint Phalle – A mon ami Jean-Jacques, un oiseau qui s’est envolé trop tôt

Paris ist bekannt für seine Gräbertouristen. Gleich zwei Friedhöfe warten mit einer Vielzahl berühmter Verstorbener auf. Auf dem größten Pariser Friedhof, dem „Cimetière du Père Lachaise“, liegt genre- und epochenübergreifend eine Berühmtheit neben der anderen: Eugène Delacroix, Gilles Deleuze, Max Ernst, Jean-Auguste-Dominique Ingres, Molière oder Jim Morrison. Auf dem etwas kleineren „Cimetière Montparnasse“ sind u.a. Simone de Beauvoir, Samuel Beckett, Eugène Ionesco, Man Ray und Jean-Paul Sartre begraben. Übersichtstafeln und Friedhofspläne helfen den Gräbertouristen bei der Ausübung ihres Totenkults. Nirgends aber findet sich ein Hinweis auf diese Skulptur von Niki de Saint Phalle.

Niki de Saint Phalle – A mon ami Jean-Jacques, un oiseau qui s’est envolé trop tôt weiterlesen

Dürers „Selbstbildnis im Pelzrock“, Nofretete und der Pergamonaltar

Dürer, Albrecht: Selbstbildnis im Pelzrock (1500) Quelle: Wikipedia
Dürer, Albrecht: Selbstbildnis im Pelzrock (1500) Quelle: Wikipedia

Am „Selbstbildnis im Pelzrock“ von Albrecht Dürer (1500), das für die Ausstellung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg (GMN) aus der Alten Pinakothek in München ausgeliehen werden sollte, entfachte sich mal wieder der Streit zwischen den Franken und der Landeshauptstadt München. Die Münchner verwiesen auf eine Sperrliste, wonach das „Selbstbildnis“ per se nicht ausgeliehen werden könne, zudem sei es beschädigt und nicht transportfähig. Man bot sogar die Möglichkeit vergünstigter Bahnkarten für Besucher des GMN nach München an. Die Diskussion ist jetzt vorbei: das Bild ist nicht transportfähig.

Man mag das als Provinzposse abtun. Ist es aber nicht.
Dürers „Selbstbildnis im Pelzrock“, Nofretete und der Pergamonaltar weiterlesen