Turner, Nik: Space Gypsy (2013) – Header

Nik Turner – Space Gypsy

Turner, Nik: Space Gypsy (2013)
Turner, Nik: Space Gypsy (2013)

Im Plattenladen sticht mir bei den Neuerscheinungen ein Cover in die Augen: Nik Turner – Space Gypsy. Spacig abgedreht, nicht aus dieser Zeit. Ich höre kurz rein und denke, das klingt ja wie Hawkwind. Nicht aus dieser Zeit. Das Rätsel war dann schnell gelöst. Nik Turner war bei Hawkwind und macht seit Jahren solo die gleiche Musik, die er früher (Mitte 1970) mit Hawkwind gemacht hat. Kultstatus hatte das Space Ritual, eine abgedrehte Science Fiction Multmedia Show, die 2007 als Deluxe-CD und DVD wiederveröffentlicht wurde.

Space Gypsy ist eine Psychedlic-/Space-Rock Scheibe. Space-Rock-Nummern mit blubbernden, sphärischen Synthesizern, treibendem, teilweise jazzigem Saxophon und fetzigem Gitarrensound. Die Reise geht durch die Galaxis, die Mayas kehren zurück, Antimaterie verbreitet seine Schrecken und zu guter Letzt kommt auch noch ein Besucher aus dem Weltall. Dabei klingt Track 5 Coming Of The Maya so stark nach Set The Controls For The Heart Of The Sun (Pink Floyd 1968), dass man fast ein Plagiat unterstellen könnte.

Hörprobe: Nik Turner – Time Crypt

 

Hawkwind: Space Ritual (1973)
Hawkwind: Space Ritual (1973)

Space Gypsy ist eine gut gemachte Space-Rock-Scheibe. Muss man halt mögen. Ich hätte auf jeden Fall den Wunsch, dass ein ehemaliges Mitglied von UFO eine Platte im Stile von Flying aufnehmen würde. Ufo könnte einen im Geiste Nik Turners gebrauchen.

Ufo: First & Flying (1971) (1973)
Ufo: First & Flying (1971) (1973)

Weblinks:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.