Jürgen Krause – Kunst entlang des fünfzigsten Breitengrades

„Eine Linie zu ziehen scheint zunächst sehr einfach“, aber Jürgen Krause fragte sich, „wie komme ich zu meiner eigenen Geraden?“ (1) Jürgen Krause, Jahrgang 1971, studierte von 1994 bis 2000 an der Kunstakademie in Mainz und von 2000 bis 2001 bei Thomas Bayrle an der Frankfurter Städelschule. 1998 sollte er sich im Rahmen seines Studiums der „Linie“ widmen. Aus einer scheinbar einfachen Aufgabenstellung an der Kunstakademie wurde eine Lebensaufgabe.

Jürgen Krause – Kunst entlang des fünfzigsten Breitengrades weiterlesen

Alexander von Falkenhausen – Aufzeichnungen und Parkstücke

Die Fontänenbilder von Alexander von Falkenhausen haben ihren Ausgangspunkt im Fürther Stadtpark. Dort war er auf regelmäßigen Spaziergängen inspiriert, seine erste Fontäne auf grünem Hintergrund zu malen. Von Falkenhausen, 1970 in Nürnberg geboren, studierte zu dieser Zeit an der Nürnberger Akademie der Bildenden Künste. Seit 1998 lebt und arbeitet von Falkenhausen in Offenbach und malt noch immer – Fontänenbilder. 46 Exemplare davon wurden in der Ausstellung Zeichen und Wunder II – Positionen zeitgenössischer Zeichnung vom 15. Januar bis 15. März 2015 im Kunsthaus Nürnberg gezeigt.

Alexander von Falkenhausen – Aufzeichnungen und Parkstücke weiterlesen

Kofelgschroa und Maler Hans Artmann in Nürnberg im Club Stereo 2015

„Schön, dass ihr da seids.“ Das war es an Begrüßung durch Maxi Pongratz. Der Auftritt von Kofelgschroa im ausverkauften Club Stereo am 24. Januar 2015 in Nürnberg beginnt gewohnt schlicht und unprätentiös. Und bereits die ersten Takte mit Akkordeon und akustischer Gitarre von „Leit do“ entführen die Zuhörer in die wunderbare Musikwelt von Kofelgschroa. Volksmusikalische Klänge, die einen sonst so unangenehm berühren, bereiten eine Atmosphäre, auf die man sich gerne einlässt.

Kofelgschroa und Maler Hans Artmann in Nürnberg im Club Stereo 2015 weiterlesen

Cynthia Nickschas – Live bei der Rampen­schweinerei 2014

Es ist irgendwie schön, wenn man auf ein Konzert geht, sich dabei komplett überraschen lässt und danach das Gefühl hat, einen guten Abend verbracht zu haben. Einen Tag vor Silvester trat Cynthia Nickschas, Liedermacherin aus Bonn mit ihrer Band im Elan in Fürth im Rahmen der Rampenschweinerei auf.

Cynthia Nickschas – Live bei der Rampen­schweinerei 2014 weiterlesen

Jörg Immendorff – Versuch, Adler zu werden – Ausstellung im Glaspalast Augsburg

Immendorff, Jörg: Versuch, Adler zu werden: Ausstellungskatalog (2014)
Immendorff, Jörg: Versuch, Adler zu werden: Ausstellungskatalog (2014)

Die Pinakothek der Moderne zeigt in den großzügigen Räumlichkeiten ihrer Zweiggalerie im Augsburger Glaspalast vom 16. Mai 2014 bis 15. Mai 2015 30 Werke von Jörg Immendorff (1945-2007). Unter dem Titel Versuch, Adler zu werden führt die Ausstellung zwölf Exponate der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen mit 15 Werken aus der privaten Sammlung von Stephan und Susanne Böninger zusammen, die erstmals in diesem Umfang der Öffentlichkeit vorgestellt werden und eine umfassende monographische Werkschau ermöglichen.

Jörg Immendorff – Versuch, Adler zu werden – Ausstellung im Glaspalast Augsburg weiterlesen

Gerhard Richter – Ausschnitt – Ausstellung im Neuen Museum Nürnberg

Richter, Gerhard: Ausschnitt - Werke aus der Sammlung Böckmann: Ausstellungskatalog (2014)
Richter, Gerhard: Ausschnitt – Werke aus der Sammlung Böckmann: Ausstellungskatalog (2014)

Die Gerhard-Richter-Ausstellung Ausschnitt ist nach der Helmut-Jahn-Ausstellung Process Progress im Jahr 2012 der zweite bedeutende Höhepunkt in der Geschichte des Neuen Museums Nürnberg. Zu verdanken ist diese umfassende Schau der Sammelleidenschaft des Ehepaares Ingrid und Georg Böckmann, das dem Museum insgesamt 69 Werke, davon 28 aus den wesentlichen Schaffensperioden Gerhard Richters als Dauerleihgabe überlassen hat. Das Neue Museum Nürnberg beherbergt damit die weltweit drittgrößte Sammlung mit Werken Gerhard Richters. Ergänzt wird die Ausstellung durch Leihgaben früher Werke, die Richter selbst beigesteuert hat.

Gerhard Richter – Ausschnitt – Ausstellung im Neuen Museum Nürnberg weiterlesen

Die Suche nach dem Unsinn im Sinn – Monty Python Abend live in der Kofferfabrik

Monty Python traten im Juli 2014 mit einer Reunion-Show in der Londoner O2-Arena auf. Mick Jagger meinte dazu lakonisch in einem Werbespot, sie seien eine Gruppe runzeliger alter Männer, die versuchen, ihre Jugend wieder aufleben zu lassen und damit viel Geld zu verdienen. Das lässt sich von der jungen Truppe sicher schwerlich behaupten, die unter der Regie von Earl Enis Kanke an drei Abenden hintereinander in der Kofferfabrik Sketche von Monty Python auf die Bühne brachte. Aber funktionieren die Witze auch ohne die inzwischen „runzeligen alten Männer“ John Cleese, Michael Palin, Eric Idle, Terry Jones, Terry Gilliam und den inzwischen verstorbenen Graham Chapman?

Die Suche nach dem Unsinn im Sinn – Monty Python Abend live in der Kofferfabrik weiterlesen

Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: